veröffentlicht am 28.01.2020

Praxistipp: Posten beobachten und Gebote im Blick behalten

Manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. So geht es Ihnen vielleicht auch, wenn Sie zum ersten Mal an unseren Auktionen teilnehmen möchten – gerade bei Auktionen mit mehreren Hundert Positionen.

Neben unserem Glossar und unserem Blog, geben wir Ihnen deshalb in unseren Praxistipps Hilfestellungen und Tricks zum Umgang mit unserer Auktionsplattform.

 

Das Dashboard
Zentraler Ausgangspunkt für registrierte Bieter

Kennen Sie bereits unser Dashboard?

HÄMMERLE Dashboard im Bieterkonto

Von hier aus gelangen Sie direkt zu Ihren persönlichen Daten, Einstellungen und Listen. In Kürze stehen Ihnen hier zudem auch Ihre Rechnungen an zentraler Stelle zur Verfügung.  Um Ihr persönliches Dashboard aufzurufen loggen Sie sich auf www.haemmerle.de ein und klicken Sie anschließend auf Ihre E-Mail-Adresse am oberen Bildschirmrand.

 

Anmelden auf HÄMMERLE

eingeloggt auf www.haemmerle.de

 

Setzen Sie interessante Posten auf Ihre persönliche Beobachtungsliste

Sie haben eine Versteigerung mit interessanten Positionen oder ganzen Posten gefunden? Wäre es dann nicht sinnvoll diese zuerst von allen weiteren Posten der Auktion zu selektieren, um somit den Blick auf das wesentliche nicht zu verlieren? Hierzu nutzen Sie am einfachsten unsere Beobachtungs-Funktion, im Online-Katalog direkt neben der Postennummer. Klicken Sie hierzu auf das Augen-Symbol bei jenen Posten, welche Sie weiter im Auge behalten möchten.

 

Erklärung der Symbole und Farbgebung

  • „weißes Icon“  = Nicht auf Ihrer persönlichen Beobachtungsliste.
  • „graues Icon“ = Auf Ihrer persönlichen Beobachtungsliste.
  • „rotes x“ = Aus Ihrer Beobachtungsliste entfernt.

Erklärung der Beobachtungsliste

Tipp: Die Beobachtungsliste erreichen Sie als eingeloggter Bieter am Computer auch über die Seitenleiste am rechten Bildschirmrand.

Beobachtungsliste Icon

 

Nutzen Sie Ihre persönliche Gebotsliste, um Ihre Gebote im Überblick zu behalten

Haben Sie bereits Gebote abgegeben, erhalten Sie in Ihrer persönlichen Gebotsliste einen direkten Überblick über alle abgegebenen Gebote. Hier sehen Sie auch auf einen Blick ob Sie noch Höchstbieter sind oder zwischenzeitlich überboten wurden. So können Sie schnell reagieren und - sofern - nötig Gebote entsprechend erhöhen.

Tipp: Sie können direkt Ihr Maximalgebot eingeben, ohne das Ihnen dadurch Nachteile entstehen.  Wir bieten für Sie automatisch in den vorgegebenen Schritten bis zu diesem Betrag mit, selbstverständlich nur wenn ein entsprechender Gegenbieter sein Gebot platziert.

Ein Beispiel: Der von Ihnen ins Auge gefasste Posten startet bei 1.000 Euro und ist noch ohne Gebot. Anstelle nun manuell zu bieten können Sie auch direkt 2.100 Euro eingeben. Bietet nun ein weiterer Bieter beispielsweise 1.500 Euro so setzen wir Ihr Gebot automatisch auf 1.600 Euro. Sie bleiben somit Höchstbieter ohne manuell nachbieten zu müssen. Bietet Ihr Gegenbieter anstelle von 1.500 Euro, also denselben Betrag, den Sie geboten haben, würden Sie dennoch den Zuschlag erhalten da Ihr Gebot in selber Höhe zuerst abgegeben wurde. Bei einem Gebot des Gegenbieters i.H.v. 2.200 Euro wären Sie jedoch „raus“ und müssten manuell ein höheres Gebot platzieren.

Ihre persönliche Gebotsliste erreichen Sie über das „Dashboard“, Ihre E-Mail-Adresse am oberen, oder in der Seitenleiste am rechten Bildschirmrand.

 Gebotsliste Icon

 

Unterstützende E-Mail-Benachrichtigungen, wenn Sie überboten wurden

Damit Sie nicht täglich Ihre Posten und Listen im Blick behalten müssen, senden wir Ihnen zudem eine E-Mail an die bei uns erfasste E-Mail-Adresse, falls Sie überboten wurden.

Wichtig: Am Tag des Auktions-Endes versenden wir KEINE E-Mail-Erinnerungen mehr an Sie, da es beim E-Mail-Versand zu Verzögerungen kommen kann und durch die Nachgebotszeit von 120 Sekunden je aktiv bebotenen Posten zu viele E-Mails zu versenden wären, sodass dies mehr Verwirrung stiften als nutzen würde. Beaufsichtigen Sie deshalb das Auktionsende daher immer manuell, um live zu sehen, wenn Sie überboten werden. Nur so haben Sie noch genug Zeit, um Ihr Gebot bei Bedarf zu erhöhen.  

 

Zuschlag erhalten? Ja! Wenn der Posten in Ihrer Zuschlagsliste erscheint

In Ihrer persönlichen Zuschlagsliste führen wir jene Posten auf, bei welchen Sie am Ende Höchstbieter waren und den Zuschlag erhalten haben. Den Posten finden Sie direkt nach der Zuschlagserteilung an dieser Stelle. Des Weiteren erhalten Sie spätestens 2-3 Werktage nach Auktionsende eine E-Mail mit Ihrer Rechnung und Zahlungsanweisung. 

Wir bitten Sie die auf den Rechnungen angegebenen Bankverbindungen nicht in Ihren Favoriten zu speichern da jeder Auktion eine eigene Verfahrenskontonummer zugeteilt wird.

 

Und so geht es nach der Rechnungszahlung weiter

Sobald Ihre Zahlung bei uns verbucht wurde, erhalten Sie eine weitere E-Mail mit einer Zahlungsbestätigung. In dieser E-Mail finden Sie zudem einen Abholschein welchen Sie am Abholtermin vor Ort vorzeigen müssen. Dieser berechtigt Sie zur Abholung der ersteigerten Posten. Sollten Sie nicht persönlich zur Abholung kommen, füllen Sie bitte die dem Abholschein beiliegende Vollmacht aus und geben diese dem bevollmächtigten Abholer mit.

 

Sie haben Ideen, Kritik oder Anregungen zur Gebotsabgabe oder zu unseren Listen?

Wir arbeiten stetig an der Weiterentwicklung unserer Auktionsplattform, sodass wir Ihnen bereits noch in diesem Jahr weitere Funktionen bieten werden, welche die oben genannten Abläufe um ein Vielfaches erleichtern. Haben Sie auch Anregungen oder Ideen, wie wir die Gebotsabgabe vereinfachen können? Zögern Sie nicht und senden Sie uns Ihr Feedback an support@haemmerle.de

 

Bildnachweis: (©  adiruch na chiangmai - stock.adobe.com)

Autor: HÄMMERLE



 Zurück zur Übersicht