Demontage mit Hämmerle - zuverlässig, sicher, schnell

Der Begriff Demontage stammt aus dem Französischen und bezeichnet den Abbau von Anlagen, Maschinen und Gebäuden. Das Gegenteil ist die Montage.

Da sich nicht alle ersteigerten bzw. gekauften Produkte mit herkömmlichen Hebe- und Transportmitteln bewegen lassen, bedürfen größere Maschinen und ganze Anlagen dieses Arbeitsschritts. Die Planung und die Durchführung liegen immer in der Verantwortung des Käufers. Daher sollten Sie, wenn Sie ein Gebot abgeben, stets den Aufwand und die Kosten berücksichtigen, die für die Demontage des Objekts anfallen.

Hämmerle übernimmt einen Teil der Verantwortung und unterstützt Sie bei der Planung der Demontage! Der optimale Verlauf dieser liegt im Interesse aller Beteiligten - eine enge Kommunikation ist von Nöten. Es gilt, die Beeinträchtigung von laufenden Produktionen zu vermeiden und besondere Schutzmaßnahmen zu treffen.

 

Warum Anlagen von einem Hämmerle Kooperationspartner abbauen lassen?

Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen Partner sind, der Sie bei der Planung der Demontage unterstützt, sind Sie bei Hämmerle genau richtig! Unsere erfahrenen Mitarbeiter verfügen über reichlich Know-how in diesem Bereich. Wir unterstützen Kunden in ganz Deutschland bei der Planung der notwendigen Schritte. Egal, ob kleine oder große Anlage und egal, welche Branche – mit Hämmerle wird der Abbau zum Kinderspiel! Wir bieten individuelle Lösungen und arbeiten mit den richtigen Partnern zusammen, um die Demontage Ihres Objekts so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Wir führen die Planung der Demontage nach bestem Gewissen durch und beziehen selbstverständlich Ihre Wünsche und Vorstellungen mit ein. Unser Service ist genau auf den Kunden abgestimmt. Der Name Hämmerle steht nicht nur für Auktionen und Unternehmensverkäufe aller Art, sondern auch für höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit bei der Demontage. Von diesen Qualitäten profitieren nicht nur Sie, sondern auch der Verkäufer.

 

Was muss bei der Demontage beachtet werden?

  • Bei der Demontage einer Maschine bzw. einer Anlage oder eines ganzen Betriebs müssen Umweltschäden und Gefahren für sämtliche Personen, Gegenstände und Gebäude vermieden werden. Hierzu werden eine einwandfreie Planung, ausgebildetes Personal und entsprechende Werkzeuge sowie Hebemaschinen benötigt.
  • Beim Trennen von Strom-, Gas- und weiteren Anschlüssen muss auf eine korrekte Durchführung geachtet werden, damit keine Betriebsmittel austreten. Da sich der Austritt nicht in jedem Fall vermeiden lässt, kommt es auch darauf an, die Altstoffe in geeigneter Form aufzufangen. Diese Altstoffe sind ein Teil des Kaufs, d.h. Sie sind für die ordnungsgemäße Entsorgung verantwortlich, sofern die Stoffe nicht wiederverwendet werden können. 
  • Auch bauliche Veränderungen, die die Demontage ermöglichen, sind durch den Käufer vorzunehmen sowie nach Abschluss des Abbaus fachgerecht rückzubauen.

 

Wie Sie sehen, gibt es bei der Planung der Demontage einiges zu beachten. Da längst nicht jeder über das notwendige Know-how und die entsprechenden Mittel verfügt, vertrauen so viele Leute auf die Dienstleistungen von Hämmerle.

 

Wie profitiere ich von den Dienstleistungen?

Hämmerle sorgt dafür, dass Sie sich keine Gedanken um diese ganzen Aspekte machen müssen. Selbst, wenn die Anlagen und Maschinen nach dem Kauf nicht unmittelbar in Betrieb genommen werden können, ist Hämmerle der richtige Partner für Sie. Wir kümmern uns um die Reinigung, die Kennzeichnung und die Verpackung sowie um die Konservierung der Komponenten.

Selbstverständlich profitieren nicht nur Betriebe und Firmen von unseren Dienstleistungen: Auch Privatpersonen können Anlagen und Maschinen ersteigern und benötigen Hilfe bei der Planung der Demontage.