Hämmerle – wir finden für jede Verwertung den passenden Markt

 

Der Verkauf zu bestmöglichen Preisen ist eine Kunst, die längst nicht jeder beherrscht. Oft mangelt es bereits bei der Findung von potenziellen Käufern.

Hämmerle verfügt über ein großes internationales Kundennetzwerk in allen Branchen, sodass wir für jede Verwertung den maßgeschneiderten Markt finden. Wir unterstützen Sie während des gesamten Verwertungsprozesses, d.h. wir versteigern Ihre Güter nicht einfach nur, sondern klären im Vorfeld komplexe Rechtssituationen und kümmern uns um die Sicherstellung, die Einlagerung und die internationale Bewerbung Ihres Objekts.

 

Wie läuft eine Verwertung genau ab?

Viele wissen nicht, wie eine Verwertung im Detail abläuft. Zunächst einmal muss das Verkaufsobjekt inventarisiert werden. Die Inventarisierung umfasst sowohl die Aufnahme als auch die Bewertung des Objekts. Zudem muss die Masse katalogisiert werden. Sämtliche Positionen werden fotografisch dokumentiert und auf Wunsch überprüfen wir die Ankaufs-Rentabilität eines Leasingobjekts. Auch weitere individuelle Wünsche Ihrerseits sind kein Problem für uns!

Als nächstes folgt die Bewerbung Ihrer Güter. Jede unserer Versteigerungen weist eine überdurchschnittlich starke Bewerbung auf. Dafür stehen wir mit unserem Namen! Hämmerle verfügt über eine Datenbank mit mehr als 100.000 Adressen und zwar sowohl im In- als auch im Ausland. Auf diese Weise erreichen wir mehr potentielle Käufer als die meisten anderen Dienstleister auf diesem Gebiet. Zudem pflegen wir bei branchenspezifischen Gütern gezielte Vermarktungsaktivitäten, was den Erfolg Ihrer Verwertung deutlich steigert.

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

  • Nachdem wir Ihr Objekt inventarisiert und beworben haben, folgt die Versteigerung. Hierzu dient unsere innovative Online-Versteigerungsplattform. Damit wir mit der Verwertung Ihrer Objekte das bestmögliche Ergebnis erzielen, bieten wir potentiellen Käufern vor der Versteigerung eine durch unser Team koordinierte und überwachte Besichtigungsmöglichkeit. Auf diese Weise können sich Interessierte ein genaueres Bild von Ihren Gütern machen. Sehen die potentiellen Käufer, dass sich die Objekte in einem einwandfreien Zustand befinden, sind sie nach unserer Erfahrung dazu bereit, deutlich höhere Gebote abzugeben.
  • Die Versteigerung Ihres Objekts wird durch einen Zuschlag bestätigt. Es erfolgt eine automatisierte Rechnungsübermittlung an den Bieter.

Übrigens: Mit Hämmerle haben Sie auch die Möglichkeit, eine Präsenzversteigerung am Standort Ihres Betriebes durchzuführen. Für nähere Informationen nehmen Sie gerne persönlich Kontakt zu uns auf!

 

Was zeichnet die Verwertung durch Hämmerle aus?

Die Verwertung durch Hämmerle ist ein Synonym für maximale Sicherheit und Effizienz. Bereits bei Beginn der Versteigerung werden dem Bieter die von Ihnen vorgegebenen Abholzeiten präsentiert. Die Übergabe findet ausschließlich nach sofortiger Vorab- oder Barzahlung statt. Der gesamte Abwicklungs- und Abholungsprozess wird von unserem Team beaufsichtigt.

Darüber hinaus sorgt das Team von Hämmerle, falls gewünscht, für eine besenreine Räumung Ihrer Halle. Wertstoffe werden fachgerecht entsorgt. Sollten Sie Ihre Güter bereits vor der Versteigerung aus Ihren Hallen schaffen wollen, haben Sie zudem die Möglichkeit, die Objekte zur Zwischenlagerung bei uns unterzubringen.

Warum Verwertung mit Hämmerle?

Der Name Hämmerle steht für die gut strukturierte, äußerst effiziente Verwertung von Gütern sämtlicher Art. Egal, ob Online-Auktion, Präsenzversteigerung oder Unternehmensverkauf – Hämmerle ist Ihr kompetenter Partner in Sachen Verwertung.

Wir handeln aber nicht nur gut strukturiert und effizient, sondern auch transparent: Bei einer Verwertung durch Hämmerle fallen keine unerwarteten Kosten an – auch dafür stehen wir mit unserem Namen!