Betriebs-, Standort- und Werksschließungen –
bei Hämmerle sind Sie richtig!

 

Die Wirtschaft unterliegt in der heutigen Zeit einem ständigen Wandel. Das kann sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben. Überwiegen nicht die Höhen, sondern die Tiefen, zieht das zwangsläufig Unternehmensveränderungen mit sich. Diese Veränderungen können beispielsweise in Form des Personalabbaus oder in Form von Abteilungsschließungen auftreten. Im schlimmsten Fall ist Ihre Firma jedoch nicht mehr marktfähig und es kommt zur kompletten Betriebsaufgabe. Dann müssen Ihre Anlagegüter bewertet, verwertet und bewegt werden. Und genau hier kommen wir ins Spiel.

 

Professionelle Betriebs-, Standort- und Werksschließungen durch Hämmerle

Unser Name steht für maximale Professionalität und Erfahrung. Wir gehen bei der Werksschließung äußerst routiniert vor. Von der Wertschätzung Ihrer Anlagen bis hin zum Verkauf. Unser Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützt Sie bei den notwendig gewordenen Schritten. Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung und unserem umfangreichen Know-how sind wir auch kurzfristig dazu in der Lage, Ihnen marktgerechte, realistische Werte zur Verfügung zu stellen.

 

Die Präsenzversteigerung nach einer Standortschließung

Bei einer Betriebsschließung bestehen i.d.R. zwei Möglichkeiten zum Verkauf Ihrer Anlagen. Die Präsenzversteigerung kann beispielsweise am Sitz Ihres ehemaligen Unternehmens stattfinden. Das tut dem eingefleischten Unternehmer natürlich weh, hat jedoch den Vorteil, dass die Maschinen, Fahrzeuge etc. zuvor nicht transportiert und gelagert werden müssen. Das heißt aber natürlich nicht, dass wir im Bedarfsfall nicht auch über ausreichend Stellfläche für Ihre Anlagen verfügen.

 

Die Online-Auktion nach einer Werksschließung

Die zweite Möglichkeit der Versteigerung nach der Betriebsaufgabe ist die Online-Auktion auf einer der modernsten Verwertungsplattformen Deutschlands. Diese wird i.d.R. analog zur Präsenzversteigerung durchgeführt. Dabei werden alle relevanten Informationen online präsentiert.

Im Verlauf der Auktion werden die abgegebenen Gebote sichtbar, wodurch das notwendige Mindestangebot für den weiteren Einstieg in die Auktion entsprechend erhöht wird. Sobald die Auktion abläuft, bekommt der Höchstbietende den Zuschlag. Es besteht allerdings noch die Möglichkeit einer Nachbietzeit (120 Sekunden). Diese wird aktiviert, wenn ein Bieter kurz vor Ende der regulären Zuschlagszeit noch ein erhöhendes Gebot abgibt. Erfolgen in diesen 120 Sekunden keine weiteren Gebote, erhält diese Position den Zuschlag.



AKTUELLE ONLINE-AUKTIONEN
 
 

Unkomplizierter kann die Betriebsschließung nicht sein

Hämmerle ist bundesweit aufgestellt, d.h. wir sind nie weit vom Ort der Werksschließung entfernt. Somit können wir schnell und unkompliziert reagieren. Das hat für Sie den Vorteil, dass Ihre Anlagen und Maschinen in der Zeit zwischen Betriebsaufgabe und Versteigerung nicht an Wert verlieren.

Registrieren Sie sich ganz einfach kostenlos und profitieren Sie von unserem Know-how und unserer jahrelangen Erfahrung rund um das Thema Betriebs-, Standort- und Werksschließungen. Hämmerle ist Ihr starker Partner für verlässliche Bewertungen und Vermarktungslösungen. Wir entwickeln aber nicht nur maßgeschneiderte Vermarktungskonzepte, sondern verfügen zudem über ein Netzwerk an kaufkräftigen Interessenten. Diese erreichen wir über modernste Kommunikationskanäle, sodass eine zügige Realisierung mit markgerechten Erlösen gewährleistet wird.

Auf Hämmerle ist Verlass – egal, auf welcher Seite Sie stehen

Die gute Nachricht: Bei einer Standortschließung liegt die Verantwortung für die Demontage der Maschinen und Anlagen nicht bei Ihnen, sondern beim Käufer. Vorausgesetzt natürlich, dass die Auktion ab Standort durchgeführt werden kann.

Sollten Sie zu den Käufern gehören, können Sie sich ebenfalls voll und ganz auf unsere Leistungen verlassen. Da längst nicht jeder über die notwendigen Kenntnisse und die entsprechenden Mittel verfügt, vertrauen viele Leute auf das Hämmerle-Netzwerk, wenn es um die Demontage nach einer Standortschließung geht.