Engmaschige Begleitung von M&A Prozessen durch Hämmerle

 

Unter dem Oberbegriff Mergers and Acquisitions (M&A) sind diverse geschäftliche Transaktionen zu verstehen. Dazu gehören ganz alltägliche Transaktionen, wie z.B. Betriebsübergänge, Übernahmen und Fusionen, aber auch eher ausgefallenere Fallkonstellationen, wie beispielsweise fremdfinanzierte Übernahmen, Spin-offs oder Carve-outs. Einhergehend mit derartigen Transaktionen kommt es je nach Art und Größe eines Unternehmens zu erheblichem Aufwand in diversen Bereichen. Da M&A nicht zum Alltagsgeschäft eines Unternehmens gehört, stehen die für eine reibungslose Abwicklung nötigen Ressourcen meist nicht intern zur Verfügung. Es ist also die Hilfe eines externen Partners gefragt. Hämmerle steht Ihnen während allen Phasen eines M&A-Vorhabens vollumfänglich oder auch nur punktuell zur Seite – ganz nach Bedarf.

 

Hämmerle bietet umfangreiches Dienstleistungsportfolio für komplexe Vorhaben

M&A-Vorhaben sind für viele Unternehmen durchaus mit Risiken verbunden, die durch geeignete Maßnahmen jedoch auch auf ein angemessenes Maß reduziert werden können. Welche Dienstleistungen von Hämmerle für ein Unternehmen relevant sind, lässt sich mittels einer ersten Evaluation beurteilen. So spielt es beispielsweise eine wichtige Rolle, ob ein Unternehmen aufgrund einer günstigen Gelegenheit eine Übernahme in Betracht zieht oder M&A-Transaktionen als strategisches Werkzeug für Wachstum einsetzt. Sind M&A-Transaktionen etwa aus strategischen Gründen vorgesehen, so gilt es natürlich, geeignete Kriterien für die Auswahl und Identifikation potentieller Kandidaten zu definieren.

 

Zahlen, Daten und Fakten als Entscheidungsgrundlage für weiteres Vorgehen

Ist eine M&A-Transaktion greifbar, so stellt sich zuerst die Frage nach der Wirtschaftlichkeit. Eine Beantwortung dieser Frage ist nur möglich, wenn etwa das Anlage- und Umlaufvermögen oder die Bilanz eines Unternehmens analysiert wird. Aufgrund von Bewertungswahlrechten im Sinne des HGB gilt es, hier ganz genau hinzuschauen. Erscheint die Durchführung einer Transaktion sinnvoll, stehen Ihnen alle notwendigen Folgeleistungen bei Hämmerle zur Verfügung. Wir vermitteln geeignete weitere Partner wie etwa Rechtsanwälte, koordinieren den Gesamtprozess und fungieren als Kommunikationsschnittstelle.

Da ein M&A-Prozess komplex und langfristig sein kann, lassen sich einzelne Projektphasen und Teilprozesse genauer definieren. Auch umfasst unser Leistungsspektrum Dienstleistungen, die in allen M&A-Vorhaben gefragt sind und solche, die nur bei bestimmten Arten gefragt sind. Sind zukünftig weitere M&A-Vorhaben möglich, so bietet ein systematisches Closing die Möglichkeit, Prozesse zukünftig noch effizienter abzuwickeln und ermöglicht organisationales Lernen.

 

Umfangreiches weiteres Leistungsportfolio

Ist ein M&A-Prozess erfolgreich abgeschlossen, so ergeben sich häufig weitere Handlungsfelder, denen angemessen zu begegnen ist. Beispielsweise ist es für den langfristigen Erfolg wichtig, dass hinzugekommene Unternehmensbereiche auch im Sinne des Unternehmens integriert und weiterentwickelt werden. Bedarf einer unserer Kunden also im Anschluss weiterer Hilfestellungen, so steht Hämmerle auch für die Zeit danach zur Verfügung.

Die Auswahl des passenden Dienstleisters ist für ein Unternehmen von größter Wichtigkeit. Selbstverständlich stehen Ihnen unsere erfahrenen Mitarbeiter/Führungskräfte auch für Grundsatzfragen zur Verfügung und erläutern den Umfang und den Nutzen unserer verschiedenen Leistungen – nicht nur im Bereich M&A. Rufen Sie uns jederzeit an, senden Sie uns eine E-Mail oder vereinbaren Sie einen Termin. Unsere Maxime: Nur Kunden denen wir langfristig und dauerhaft zu Erfolg verhelfen konnten, verhelfen auch uns zu dauerhaftem und langfristigen Erfolg.


KONTAKT