Unternehmensverkäufe von und mit Hämmerle -
wir holen das Beste für unsere Kunden heraus

 

Viele mittelständische Unternehmen gelangen früher oder später an den Punkt, an dem es gilt, eine der schwierigsten Entscheidungen im unternehmerischen Leben zu treffen: gebe ich mein Unternehmen ab? Und wenn ja, wie muss der Unternehmensverkauf strukturiert und umgesetzt werden?

Bei einem Unternehmensverkauf spielen nicht nur finanzielle, steuerliche und rechtliche Aspekte eine Rolle. Auch Emotionen können die Entscheidungen maßgeblich beeinflussen. Unabhängig davon, ob der Unternehmensverkauf innerhalb einer Familie oder an einen internen bzw. an einen externen Investor erfolgen soll, müssen umfangreiche, äußerst komplexe Vorbereitungen getroffen werden. Die Emotionen tragen meist nicht zu einem guten Gefühl bei der Realisierung bei, sodass der gesamte Prozess beeinträchtigt wird. Hämmerle unterstützt Sie bei der Vorbereitung und der Realisierung des Unternehmensverkaufs. Unsere Experten holen das Beste für Sie heraus!

 
 
veröffentlicht am 12.11.2018

Wenn die Zeit drängt: Mietkosten während des Insolvenzverfahrens

Mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens werden für Schuldner und Gläubiger maßgebliche Prozesse in Gang gesetzt, insbesondere gilt es nun bestimmte Fristen und Regularien zu beachten. Entgegen der allgemeinen Auffassung, wonach das Eigentum der dem Schuldner gehörenden Vermögensgegenstände erlischt, erhält tatsächlich aber der Insolvenzverwalter die sog. Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über die jeweilige Insolvenzmasse (§ 80 Abs. 1 InsO). Die Frage, die in diesem Kontext oftmals aufkommt: Wie werden Mietverpflichtungen während des Insolvenzverfahrens behandelt?

mehr
veröffentlicht am 21.12.2017

Weihnachtsspende - Wir machen uns stark für Kinder

Hämmerle übergibt Spende an MORGENSTERN-Stiftung

mehr
veröffentlicht am 02.08.2019

Teilliquidation eines Unternehmens – Wenn große Gewerbehallen geräumt werden müssen

Wenn ein Unternehmen in Schieflage gerät und es beispielsweise gilt, eine Insolvenz abzuwenden, haben vor allem Industrieunternehmen einige Optionen zur Restrukturierung. Je nach Branche und Komplexität ist es etwa möglich, auf andere Produktionsverfahren umzustellen oder den Fokus auf weniger Bereiche oder Sparten zu legen. Ein oftmals in diesem Zusammenhang notwendiger Schritt wäre aber eine Räumung oder teilweise Auflösung von Betriebsstätten, Werks- oder Produktionshallen – als Teil der Restrukturierung und zur Verbesserung der Anpassungsfähigkeit des Unternehmens auf die sich verändernde Marktsituationen.

mehr
veröffentlicht am 28.11.2018

DB Schenker vs. Eurographics: Das Mittel der Pfandversteigerung

Die Veräußerung von Pfandsachen dient der zeitnahen Forderungsbefriedigung eines Pfandgläubigers. Nach deutschem Recht ist hierbei die öffentliche Versteigerung der Regelfall. Voraussetzung hierzu ist zunächst ein bestehendes Pfandrecht.

mehr
veröffentlicht am 07.10.2017

34. Fachmesse ANUGA in Köln

Hämmerle erstmals mit Messestand vertreten

mehr
veröffentlicht am 11.07.2019

Die Be- und Verwertung von Handfeuerwaffen aus einem Nachlass oder einer Insolvenz

Als eines der größten Auktionshäuser Deutschlands sowie Spezialist für Industrieversteigerungen kann HÄMMERLE auf unzählige, teils skurrile Bewertungen und Vermarktungen zurückblicken. Es gibt praktisch nichts, was es nicht gibt. Richtig interessant wird es aber erst, wenn es zum Verkauf kommt und sich im Zuge einer Insolvenz oder einer Erbschaft die Frage stellt, wie mit diesen und jenen Objekten umgegangen wird. Was beispielsweise gilt es im Umgang mit Handfeuerwaffen zu beachten, können diese auch „einfach so“ versteigert werden?

mehr
veröffentlicht am 15.12.2017

HÄMMERLE im Fachmagazin f+h Fördern + Heben

Wie auch die Branche der Fördertechnik und Logistik von unserem Know-how profitieren kann

mehr
veröffentlicht am 24.06.2019

Firma verkaufen trotz Schulden?

Nicht wenige Firmeneigentümer (Gesellschafter einer GmbH) versuchen, die Gesellschaft samt Schulden frühzeitig zu verkaufen und somit ein drohendes Insolvenzverfahren zu umgehen. Sie fürchten um ihre Reputation oder möchten unter anderen Vorzeichen einen Neustart wagen, ohne lästige Verbindlichkeiten und Verpflichtungen. Doch was genau passiert eigentlich mit den Verbindlichkeiten einer GmbH, wenn diese den Eigentümer wechselt?

mehr
veröffentlicht am 30.07.2019

Was ist ein Gebotsverfahren und wie wird es durchgeführt?

Die Industrieversteigerung für gebrauchte und ausrangierte Maschinen, Fahrzeuge, sowie sonstige Betriebs- und Geschäftsausstattung zählt zu den wirkungsvollsten Methoden zum Verkauf von Gebrauchtmaschinen. Der Vorteil liegt hier klar auf der Hand, weil die Preisfindung nicht ausschließlich zwischen Verkäufer und potenziellem Käufer ausgehandelt wird, sondern im Rahmen eines Auktionsverfahrens stattfindet. Außerdem gibt es Beschränkungen nach unten (sog. Mindestpreise oder Mindestgebote) und der Auktionator und/oder der Verkäufer (sog. „Einlieferer“) haben die Möglichkeit, das Verfahren mittels „Zuschlag unter Vorbehalt“ zu kontrollieren.

mehr
veröffentlicht am 10.05.2019

Insolvenzverschleppung: Wenn die Zeit drängt

Das deutsche Gesellschaftsrecht ist so konzipiert, dass Kapitalgesellschaften eine Haftungsbeschränkung bieten – zugleich treten diese als juristische Person mit eigener Rechtspersönlichkeit auf und können entsprechend Forderungen begründen oder Verbindlichkeiten eingehen. Dennoch gibt es Fälle, wo Regress- und Haftungsansprüche über das Gesellschaftsvermögen hinaus durchgesetzt werden können. Man spricht hier von der Geschäftsführerhaftung, was bedeutet, dass der oder die Geschäftsführer persönlich in die Haftung genommen werden können. Ein Szenario dafür ist die Insolvenzverschleppung (früher Konkursverschleppung).

mehr
veröffentlicht am 29.01.2019

Nicht grundsätzlich eine Zwangsmaßnahme: Insolvenzverwertungen

Es gibt vielfältige Gründe dafür, dass ein Unternehmen den Geschäftsbetrieb einstellt und sich die Frage stellt, wie mit dem übrigen Betriebsvermögen umzugehen ist. Dabei sind Insolvenzverwertungen nicht grundsätzlich als Zwangsmaßnahme zu sehen, schließlich werden nicht selten Unternehmensinsolvenzen in Eigenverwaltung durchgeführt – das Unternehmen hält den Geschäftsbetrieb hierbei meist aufrecht, verkleinert das Sortiment, richtet das Geschäft auf margenträchtige Bereiche aus und wickelt alte Bereiche ab. In diesem Zuge ist es wichtig, schnell zu Liquidität zu gelangen, um die Umstrukturierung zum Erfolg werden zu lassen. Unternehmen wie HÄMMMERLE sichern durch professionelle Insolvenzverwertungen damit nicht selten die Fortführungsprognose des betreffenden Betriebs.

mehr
veröffentlicht am 13.06.2019

Tipps für die erste Industrieversteigerung als Bieter

Industrieversteigerungen, wie sie HÄMMERLE als eine der größten Verwertungsgesellschaften Deutschlands regelmäßig durchführt, sind ein probates Mittel zur effizienten, kostengünstigen und sicheren Beschaffung von Maschinen, Werkzeug sowie Betriebsmitteln aller Art. Doch gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Privatleute, die als Bieter zum ersten Mal an einer Insolvenzversteigerung teilnehmen möchten, wissen nur grob über die wesentlichen Grundlagen, Bedingungen und Besonderheiten eines solchen Auktionsverfahrens Bescheid.

mehr
veröffentlicht am 08.01.2018

19. LIT Leipziger Insolvenzrechtstag 2018

Hämmerle auf der Aussteller-Fläche mit Stand vertreten.

mehr
veröffentlicht am 09.04.2019

Eurographics Lagerverkauf bei Schenker Deutschland in Neutraubling

Am Samstag den 16.02.2019 fand der erste von HÄMMERLE durchgeführte Lagerverkauf im Auftrag für die Schenker Deutschland AG am Standort in Neutraubling statt. Über 70.000 Artikel der Eurographics GmbH befinden sich dort derzeit auf Lager. Den größten Teil der lagernden Ware gab es dieses Wochenende zu Schnäppchenpreisen teilweise unter 90 % des ursprünglichen Verkaufspreises beim Pfandverkauf zu erwerben.

mehr
veröffentlicht am 03.04.2019

Datenschutz - Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig

Datenschutz ist ein verhältnismäßig junger Begriff, der ein weitläufiges Problem in sich birgt. Das Wort Datenschutz, bedeutet für jeden etwas anderes: Schutz der persönlichen Daten? Schutz der Daten vor Dritten? Schutz vor Regierungen? Ablehnung von Datenverarbeitung? Es steckt eben drin, was derjenige, der den Begriff erwähnt, hineininterpretiert. Und in der Tat: Gefühlsmäßig sind viele dieser Themen in Deutschland verhältnismäßig hoch bewertet.

mehr
veröffentlicht am 28.02.2019

Farymann Diesel Insolvenz

Nachdem das traditionsreiche Unternehmen bereits 2003 schon einmal gerettet wurde, musste die Geschäftsführung nun das zweite Mal beim Amtsgericht Darmstadt einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen.

mehr
veröffentlicht am 04.07.2018

HÄMMERLE enthüllt neue Auktionsplattform

Industrieauktionen sind eines der Hauptgeschäftsbereiche von HÄMMERLE, dem Verwertungsspezialisten mit über 25 Jahren Know-how und Expertise. Das Unternehmen mit Sitz in Eching bei Landshut ist eine der führenden Verwertungsgesellschaften in Deutschland mit Fokus auf Wertermittlungen sowie Industrie- und Insolvenzauktionen. Der Wandel im Segment der Industrieauktionen wird von HÄMMERLE aktiv begleitet – Ausdruck dieses zeitgemäßen Dienstleistungsangebotes ist der Relaunch, der unter dem Codenamen „Hammer“ am 04. Juli 2018 freigegeben wurde.

mehr
veröffentlicht am 22.07.2019

Bieterverfahren versus Klassischer Verkaufsprozess

Steht ein Unternehmensverkauf fest, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder der strukturierte klassische Verkaufsprozess oder aber ein Bieterverfahren. Im Folgenden geht HÄMMERLE näher auf die Unterschiede der beiden Verfahren ein, erläutert den Ablauf des Bieterverfahrens und stellt die Vor- und Nachteile dieser Variante vor.

mehr
veröffentlicht am 21.11.2018

Das Zusammenspiel von Insolvenzverwaltung und Verwerter

HÄMMERLE fungiert durch gezielte Verwertungsmaßnahmen oftmals als Insolvenzdienstleister und steht damit im Spannungsgefüge zwischen Gläubiger und Schuldner.

mehr
veröffentlicht am 27.05.2019

HÄMMERLE jetzt auch bei Instagram, Twitter & LinkedIn!

Mehr als drei Milliarden Menschen sind weltweit in Social Media-Netzwerken aktiv. Für neun von 10 deutschen Internetnutzern gehört Social Media längst zum Alltag, wie der Verband Bitkom 2018 ermittelte. Laut Bitkom ist der durchschnittliche Internetnutzer in drei sozialen Netzwerken angemeldet.

mehr
veröffentlicht am 19.08.2019

Datenschutz bei Firmeninsolvenz: Was passiert mit Geschäftsdaten?

Der Prozess, der mit der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens angestoßen wird, ist oftmals langwierig und teilweise auch mit Regressansprüchen seitens des Insolvenzverwalters verbunden. Das betrifft gerade mittelständische Unternehmen, bei denen Gesellschafter und Geschäftsführer personengleich sind und man deshalb stets etwas „genauer“ hinsieht. Klassische Bereiche, die dann unter die Lupe genommen werden, betreffen etwa Darlehensvereinbarungen mit Gesellschaftern oder Geschäftsführern, aber auch Dreiecks-Geschäfte oder sog. In-sich-Geschäfte.

mehr

 

Was zeichnet die Unternehmensverkäufe durch Hämmerle aus?

Hämmerle gehört zu den führenden Anbietern von Unternehmensverkäufen in Deutschland. Kunden vertrauen seit über 25 Jahren auf unser Know-how. Und das hat auch seine Berechtigung: der sichere Unternehmensverkauf hat für uns oberste Priorität. Wir arbeiten äußerst diskret und zuverlässig. Hämmerle verfügt über ein umfassendes Netzwerk mit diversen Partnern und Kunden, welches es uns ermöglicht, im Handumdrehen den zu Ihren Ansprüchen passenden Interessenten zu finden. Wir agieren in allen Branchen und kennen uns nicht nur bestens am Verhandlungstisch, sondern auch bei der Analyse der Wirtschaftlichkeit und im operativen Geschäft aus.

Von den Formulierungen Ihrer Ziele über die Planung der erforderlichen Umstrukturierungen bis hin zur steuerlich sowie rechtlich optimalen Konzeption und Umsetzung der Übergabe – Hämmerle ist DER Partner, um Ihr Unternehmen liquiditätsschonend an Ihren Nachfolger zu übergeben.

 

Welche Leistungen umfassen die Unternehmensverkäufe noch?

Hämmerle ist natürlich auch die richtige Anlaufstelle, wenn Sie an dem Unternehmensverkauf einer anderen Person interessiert sind. Wir führen Unternehmensbewertungen durch und begleiten Sie während des gesamten Prozesses – von der Suche des Zielunternehmens bis hin zum Abschluss der Transaktion.

Die Übernahme einer Firma hat gewisse Vorzüge gegenüber einer Neugründung. So ist beispielsweise bereits eine Marktposition vorhanden, d.h. diese muss nicht erst aufgebaut werden. Darüber hinaus bestehen bereits eingespielte Prozesse unter erfahrenen Mitarbeitern und vorhandene Vergangenheitsdaten bieten Planungssicherheit.

 

Wie profitiere ich von Hämmerle Unternehmensverkäufen?

  • Hämmerle vermittelt zwischen Übergeber und Übernehmer, d.h. wir berücksichtigen die Interessen beider Parteien so gut es geht.
  • Bei Hämmerle erhalten Sie keine pauschalen Lösungen. Die Vorschläge werden optimal an Ihre Bedürfnisse angepasst.
  • Die Übertragungen und eventuell notwendigen Umstrukturierungsmaßnahmen werden möglichst ohne Steuerbelastung umgesetzt.
  • Hämmerle ist absolut rechtssicher. Wir verfügen über ein umfangreiches Know-how und berücksichtigen alle Vorschriften, Erlasse, Urteile etc.
  • Der Erhalt des Vermögens bzw. der Einkunftsquelle hat oberste Priorität.
  • Unser Team besteht aus verschiedenen Experten und wir verfügen über ein breites Netzwerk mit diversen Kunden und Partnern. Beste Voraussetzungen für einen unkomplizierten, effektiven Unternehmensverkauf!
  • Wir arbeiten absolut persönlich, d.h. Sie werden über den gesamten Prozess von ein und demselben Partner betreut.

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich individuell beraten. Hämmerle ist Ihr kompetenter Partner, wenn es um Unternehmensverkäufe und –Ankäufe geht. Überzeugen Sie sich selbst, wie einfach und effektiv die damit zusammenhängenden Prozesse sein können!