Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies, ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf „Alle erlauben“ klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

HÄMMERLE BLOGS around the insolvency and restructuring industry as well as the current auctions

 

At this point we inform you about various topics around the topics auctions, insolvency and restructuring. We also offer a look behind the scenes from the world of industrial auctions. Learn more about the opportunities and opportunities of value assessments and individual marketing strategies.

 

 
 
published on 22.10.2020

Sie möchten ein Gutachten erstellen lassen? HÄMMERLE kümmert sich darum!

Das Anlagekapital eines Industrieunternehmens ist im erheblichen Umfang von Betriebs- und Geschäftsausstattung (BGA) geprägt. Gemeint sind damit jene Vermögensbestandteile, die unabdingbar für geordnete Produktionsabläufe sind. Zugleich schlummern hier die wesentlichen Vermögenswerte vieler Industrieunternehmen. Typischerweise liegt dieser Wert, bezogen auf die Bilanzsumme des Unternehmens, weit höher als bei Handelsunternehmen.

more
published on 13.10.2020

Vorteile von Zwangsversteigerungen im Überblick

HÄMMERLE diskutiert die Vorteile einer Zwangsversteigerung: Die Folgen einer Insolvenz oder eines Forderungsausfalls sind weitreichend- sie betreffen nicht allein Schuldner und Gläubiger. In nicht wenigen Fällen kommen Vermögensgegenstände oder Immobilienobjekte auf den Markt, wenn sich keine andere Verwertungsmöglichkeit ergibt. Die Vorteile einer Zwangsversteigerung sind jedoch nicht jedem geläufig. Zudem gibt es Unterschiede und Besonderheiten, die es zu beachten gilt.

more
published on 09.10.2020

Zwangsversteigerung? Wir liefern Informationen und bieten Ihnen Alternativen

Wer hin und wieder einen Blick in die Amtsblätter des örtlichen Amtsgerichts wirft, wird feststellen: die Vielfalt an Gütern, Objekten und Co., die hier unter den Hammer kommen, ist überaus groß. Sie wird gespeist aus Privat- und Betriebsinsolvenzen, bei denen Ansprüche nun durch Verwertung des Restvermögens (zum Teil) befriedigt werden sollen.

more
published on 01.10.2020

Insolvenzwaren für Küchen - Versteigerung von Küchenzeilen und Einbaugeräten bei HÄMMERLE

Die Küche ist einer der Orte, an dem Sie sich in Ihrem Leben häufig aufhalten werden. Egal, ob Sie zuhause leckere Speisen für sich oder Ihre Familie zubereiten, in der Büro-Küche einen Kaffee kochen oder vielleicht in Ihrem Gastro-Betrieb mit Ihrem Team daran arbeiten, Ihren Gästen einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Dabei wird in der Küche selbstverständlich viel Ausrüstung benötigt, welches stets in einem hervorragenden Zustand sein sollte. Auf Grund der hohen Nachfrage und der hervorragenden Qualität von professionellem Küchenzubehör ergeben sich jedoch dementsprechend auch hohe Preise für die passende Ausrüstung – von der Kücheneinrichtung mal ganz zu schweigen.

more
published on 30.09.2020

Schieflage durch COVID-19? Informationen zur Insolvenzantragspflicht

Wer unsere bisherigen Beiträge zum Thema gelesen hat, weiß inzwischen, dass die Insolvenzantragspflicht nicht für „Jedermann“* ausgesetzt ist. Vielmehr kommt nur derjenige in den „Genuss“ der Ausnahmeregelung, dessen Unternehmen aufgrund der COVID-19-Pandemie in eine Schieflage geraten ist und für das Aussicht auf Besserung besteht.

more
published on 25.09.2020

Unternehmensinsolvenz Ablauf, Dauer und Co.: Alles Wissenswerte zur Betriebsinsolvenz

Innovative Unternehmen sichern sich eine Marktposition, die sie konkurrenzfähig werden oder bleiben lässt. Doch selbst das beste Produkt schützt nicht immer vor wirtschaftlichen Untiefen. Eine Erkenntnis aus der Vergangenheit ist, dass der Grund für eine Insolvenz oftmals nichts mit dem Produkt oder der Dienstleistung als solcher zu tun hat. Viele Unternehmen haben hohe Auftragsbestände, doch Streitigkeiten zwischen Gesellschaftern, finanzielle Einschnitte (u.a. infolge von Überschuldung) und dergleichen sind hier eher alltagsrelevant.

more
published on 18.09.2020

Liquidation einer GmbH: Der Ablauf

Es gibt im Alltag eines Unternehmers verschiedene Gründe, die dafürsprechen, die Firma zu liquidieren. Doch ähnlich der Gründung einer Kapitalgesellschaft, so müssen auch bei der Liquidation einer GmbH gewisse haftungsrechtliche Aspekte beachtet werden. Es macht deshalb Sinn, genau nach Vorgabe vorzugehen, um die Rechtssicherheit des Verfahrens nicht zu gefährden.

more
published on 15.09.2020

Zu den Auswirkungen des COVInsAG für den Sachverständigen auf die Frage der verfahrenskostendeckenden Masse

Insolvenzverwalter sehen sich durch die von Januar bis September 2020 in weiten Teilen ausgesetzte Anfechtbarkeit von Rechtshandlungen gerade in der Sachverständigenphase vor ein neues Problem gestellt: Sind die Verfahrenskosten auch ohne Anfechtungsansprüche gedeckt?

more
published on 09.09.2020

Sicherungsübereignung: Definition & Erklärung 2020

Ein Industrieunternehmen ist im Wesentlichen geprägt von den Sachwerten, die es besitzt – und welche zur Produktion, den Transport und zur Weiterverarbeitung unerlässlich sind. Doch diese stehen nicht selten in Verbindung mit hohen Anschaffungskosten, hinzukommt ein stetiger Reparatur- und Wartungsaufwand. Um genügend Kreditsicherheiten zu schaffen, braucht es in der Regel ein Instrument, um als Unternehmen auch kurzfristig auch Nachfrageveränderungen reagieren zu können.

more
published on 04.09.2020

Insolvenzantragspflicht: Wann müssen Unternehmer handeln?

Grundsätzlich ist jeder Unternehmer – nicht nur in Corona-Zeiten – verpflichtet stets und ständig einen fundierten Überblick über sein Unternehmen zu haben. Das Gesetz nennt dies die Pflicht die „Sorgfalt eines ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsmannes/-leiters“ (§ 43 Abs. 1 GmbHG bzw. § 93 Abs. 1 S. 1 AktG). Hinsichtlich der ausgesetzten Insolvenzantragspflicht bedeutet dies, dass der Unternehmer wissen muss, ob die Schieflage des Unternehmens Corona-bedingt ist oder nicht.

more
published on 04.09.2020

Firma verkleinern durch die Versteigerung von Betriebsvermögen

Aus unserer langjährigen Praxiserfahrung als Insolvenzdienstleister wissen wir, dass insolvente Unternehmen oftmals an zu komplexen Strukturen scheitern. Die geläufige Annahme, dass zu wenige Aufträge die Ursache für die Insolvenz darstellen, ist falsch – viel eher spielen Streitigkeiten unter Gesellschaftern, eine mangelnde strategische Ausrichtung oder Überschuldung eine Rolle.

more
published on 01.09.2020

§ 168 InsO: Mitteilung der Veräußerungsabsicht

Die Arbeit des Insolvenzverwalters ist geprägt von Gesetzen und Verordnungen, die nicht auf Anhieb ersichtlich oder in ihrer Bedeutung verstanden werden. Neben der Insolvenzordnung (InsO), die das Wesentliche regelt, gibt es zudem Auflagen und Vorgaben seitens des Insolvenzgerichts. All dies dient der Rechtsicherheit aller Beteiligten, schließlich kommen bei einem Insolvenzverfahren unzählige Interesse an einen Tisch.

more
published on 20.08.2020

Coronabedingte Geschäftsaufgaben und ihre Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft

Anfang 2020 zeigte sich die deutsche Wirtschaft optimistisch, zunehmendes Wirtschaftswachstum und positive Bilanzen wurden erwartet. Niemand ahnte, wie hart der „weit entfernte kleine Virus“ die Wirtschaft und gerade die Unternehmen treffen würde. Ausgangsbeschränkungen und Abstandsregelungen stoppten ganze Wirtschaftszweige. Kurzarbeit, „Geschlossen“-Schilder und abgesagte Veranstaltungen gehörten zur Tagesordnung. Hinter den äußeren Anzeichen stehen oft Geschichten von coronabedingten Geschäftsaufgaben und Insolvenzen.

more
published on 18.08.2020

Aktuell muss vor dem 30.09.2020 kein Insolvenzantrag gestellt werden – stimmt das?

Jain. Zur Aufklärung dieses Irrtums muss kurz auf den Willen des Gesetzgebers bei der vorübergehenden Änderung des Insolvenzrechts eingegangen werden: Durch die Einführung des COVInsAG (COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetz) sollte der ungewissen aktuellen Lage entsprochen werden. Es sollte erreicht werden, dass eigentlich gesunde Unternehmen, die unverschuldet aufgrund der Corona-Krise in eine Insolvenzgefahr geraten sind, stabilisiert werden.

more
published on 18.08.2020

Trügerische Sicherheit: Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht nach dem COVInsAG

Viele Geschäftsführer nehmen an, dass durch die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bis zum 30.09.2020 die Insolvenz bis dahin für sie kein Thema ist. Damit liegen die meisten Unternehmer aber falsch.

more
published on 14.08.2020

Ablauf und Dauer: Wichtige Informationen zur Geschäftsinsolvenz

Werbung für Arzneimittel wird im Fernsehen gerne der Passus „Zu Risiken und Nebenwirkungen…“ beigefügt. Jeder weiß, dass es Haupt- und Nebenwirkungen gibt, die mit der Einnahme verbunden sind. Ähnlich verhält es sich mit der Geschäftsinsolvenz, die nicht nur das Unternehmen betrifft, sondern auch Organe wie Vorstand oder Geschäftsführung.

more
published on 06.08.2020

Alle wichtigen Informationen zu § 562 BGB

Produzierende Unternehmen sind auf eine zuverlässige Infrastruktur angewiesen, allein schon aus organisatorischen Gründen. Zugleich stellen Anlagen, Maschinen, Werkzeuge und Co. einen elementaren Bestandteil des Gesellschaftsvermögens dar. Auseinandersetzungen gibt es im Falle einer Insolvenz oder dann, wenn der Vermieter die Befriedigung der Mietforderungen über § 562 BGB sucht.

more
published on 05.08.2020

Bauer & Reif wird in der Insolvenz abgewickelt

Die Bauer & Reif Dental GmbH aus München hat am 28. Februar 2020 beim Amtsgericht München einen Insolvenzantrag gestellt. Das 1987 gegründete Dental-Depot war bis dato ein führendes Handels- und Beratungsunternehmen für Zahnärzte. Bauer & Reif war durch den Insolvenzantrag der Alleingesellschafterin, der Pluradent AG & Co. KG, mit der eine Cash-Pooling-Vereinbarung bestand, in einen Liquiditätsengpass geraten. Pluradent hatte bereits selbst am 25. Februar einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Das beim Amtsgericht Offenbach anhängige Verfahren wurde in Eigenverwaltung geführt.

more
published on 04.08.2020

KMK Metallwerke Insolvenz – HÄMMERLE bewertet Anlagevermögen

Das auf die Entwicklung und Fertigung von Systemlösungen für vielerlei Anwendungsbereiche spezialisierte Unternehmen mit Sitz in Kirchberg hat im Juli beim zuständigen Amtsgericht Ravensburg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

more
published on 28.07.2020

Die Aufgaben eines Industriegutachters

Verlässlichkeit ist eines der wichtigsten Kriterien, nach denen Unternehmer Tag für Tag agieren. Ohne Verlässlichkeit wäre es unmöglich, Just-in-Time zu produzieren oder Produkte zu entwickeln, die gängigen Standards entsprechen. Dieses Attribut hat aber auch in einem anderen Kontext eine Bedeutung – nämlich dann, wenn es darum geht, die Werthaltigkeit von Maschinen, technischen Anlagen und ganzen Unternehmen einzuordnen.

more
published on 27.07.2020

Lebensmittellogistiker 7Days Foodservice GmbH kann nach Insolvenzantrag nicht fortgeführt werden.

Der Geschäftsbetrieb wird an allen vier bundesweiten Standorten bis spätestens Ende September 2020 eingestellt. HÄMMERLE wurde mit der Vermarktung des Inventars und der Abwicklung der 7Days Foodservice GmbH beauftragt.

more