HÄMMERLE BLOGGT!

 

An dieser Stelle lassen wir Sie an unseren verschiedenen Projekten teilhaben und bieten einen Blick hinter die Kulissen aus der Welt der Industrieauktionen. Erfahren Sie außerdem mehr über die Chancen und Möglichkeiten von Wertermittlungen und individuellen Vermarktungsstrategien.

 

veröffentlicht am 19.02.2019

Eurographics Lagerverkauf bei Schenker Deutschland in Neutraubling

Am Samstag den 16.02.2019 fand der erste von HÄMMERLE durchgeführte Lagerverkauf im Auftrag für die Schenker Deutschland AG am Standort in Neutraubling statt. Über 70.000 Artikel der Eurographics GmbH befinden sich dort derzeit auf Lager. Den größten Teil der lagernden Ware gab es dieses Wochenende zu Schnäppchenpreisen teilweise unter 90 % des ursprünglichen Verkaufspreises beim Pfandverkauf zu erwerben.

mehr
veröffentlicht am 14.02.2019

Einen Wert aus dem Verkauf von Gebrauchtmaschinen ziehen

Insolvenz- und Restrukturierungsberater haben keine einfache Aufgabe. So gilt es zu retten, was noch zu retten ist und durch gezielte Maßnahmen den entstandenen Schaden zu minimieren. Oft mangelt es an Kapital, welches in den betroffenen Unternehmen fehlt. Teure Maschinen wurden hiervon gekauft, allerdings ging oftmals die Kalkulation nicht auf und die gewünschten wirtschaftlichen Erfolge blieben aus. Was bei vielen Maschinen allerdings nicht wegfällt, ist ein gewisser Wert. Eher im Gegenteil, da besonders industrielle Maschinen oft für sehr lange Einsatzzeiten ausgelegt sind und somit einen recht geringen Wertverfall verzeichnen. Das Verkaufen von nicht mehr benötigten Gebrauchtmaschinen ist daher eine der gängigsten Möglichkeiten, um frisches Kapital aus den Maschinen zu schöpfen.

mehr
veröffentlicht am 11.02.2019

HÄMMERLE als Insolvenzdienstleister

Der Gesetzgeber hat mit dem Insolvenzverfahren einen Prozess geschaffen, um notleidenden Unternehmen eine Art „Fahrplan“ zur möglichen Restrukturierung oder Abwicklung zu geben. Die Ursache für eine Insolvenz kann auf vielfältige Faktoren zurückgehen, insbesondere eine mangelnde strategische Ausrichtung, ein defizitäres Risikomanagement, fehlendes Know-how im Management oder auch ein zu starker Wettbewerb sowie Margendruck führen dazu, dass das Geschäftsmodell vieler Unternehmen nicht mehr rentabel und tragfähig bleibt.

mehr
veröffentlicht am 29.01.2019

Nicht grundsätzlich eine Zwangsmaßnahme: Insolvenzverwertungen

Es gibt vielfältige Gründe dafür, dass ein Unternehmen den Geschäftsbetrieb einstellt und sich die Frage stellt, wie mit dem übrigen Betriebsvermögen umzugehen ist. Dabei sind Insolvenzverwertungen nicht grundsätzlich als Zwangsmaßnahme zu sehen, schließlich werden nicht selten Unternehmensinsolvenzen in Eigenverwaltung durchgeführt – das Unternehmen hält den Geschäftsbetrieb hierbei meist aufrecht, verkleinert das Sortiment, richtet das Geschäft auf margenträchtige Bereiche aus und wickelt alte Bereiche ab. In diesem Zuge ist es wichtig, schnell zu Liquidität zu gelangen, um die Umstrukturierung zum Erfolg werden zu lassen. Unternehmen wie HÄMMMERLE sichern durch professionelle Insolvenzverwertungen damit nicht selten die Fortführungsprognose des betreffenden Betriebs.

mehr
veröffentlicht am 18.01.2019

sonoVTS: Insolvenzverfahren angemeldet

Sportliche Großereignisse wie die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien oder 2018 in Russland erfordern für die TV-Übertragung ein enormes Maß an technischer Ausstattung. Als Hersteller von Übertragungswagen sowie Sende- und Produktionsanlagen ist sonoVTS ein gefragter Partner bei der Umsetzung und Übertragung solcher Großereignisse.

mehr
veröffentlicht am 10.01.2019

Geschäftsaufgabe – Käufer für Maschinen & Anlagen finden

Wer in bestimmten Branchen aktiv ist, dem sind die allgegenwärtige Konkurrenz sowie der Kampf um Margen ein immanenter Bestandteil seiner Tätigkeit. Nicht immer reicht es dabei aus, personelle Konsequenzen zu ziehen und das Geschäft dennoch auf eine solide Basis zu stellen – die Geschäftsausgabe sowie die Abwicklung (Liquidation) sind dann bewährte Mittel, um das Unternehmen außerhalb einer Insolvenz aufzulösen und Vermögenswerte zu verkaufen. Da muss es nicht selten schnell gehen, denn laufende Fixkosten, Gehälter und andere Verpflichtungen sind ja dennoch gegeben.

mehr
veröffentlicht am 19.12.2018

HÄMMERLE wünscht frohe Weihnachten

Ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende und wir möchten die Gelegenheit nutzen, unseren Auftraggebern, Käufern, Kooperationspartnern sowie alten und neuen Freunden Dankeschön zu sagen.

mehr
veröffentlicht am 17.12.2018

Gekauft wie gesehen – Warum eine Besichtigung ratsam ist

Viele kennen die Floskel „Gekauft wie gesehen“ aus den Verhandlungen mit Gebrauchtwagenhändlern oder bei privaten Verkäufen. Sinn und Zweck des Ganzen ist ganz offensichtlich, dass der Käufer nicht im Nachhinein einwenden soll, wenn beispielsweise Mängel erkennbar werden und er eine Rückabwicklung fordert. Wie zu vielen anderen Rechtsgrundlagen auch, so herrscht hier regelmäßig Unklarheit über die rechtlichen Folgen oder Konsequenzen dieses Haftungs- bzw. Gwährleistungsausschlusses.

mehr
veröffentlicht am 28.11.2018

Vom Abbau bis zum Zuschlag – Unser Auktions-Glossar

Nicht Jedermann hat bereits des Öfteren an Industrie- und Insolvenzauktionen teilgenommen und ist mit allen Begrifflichkeiten rund um das Thema Auktionen vertraut. Es erscheint daher nur praktisch, wenn man in diesem Fall schnell eine passende Erklärung findet.

mehr
veröffentlicht am 28.11.2018

DB Schenker vs. Eurographics: Das Mittel der Pfandversteigerung

Die Veräußerung von Pfandsachen dient der zeitnahen Forderungsbefriedigung eines Pfandgläubigers. Nach deutschem Recht ist hierbei die öffentliche Versteigerung der Regelfall. Voraussetzung hierzu ist zunächst ein bestehendes Pfandrecht.

mehr
veröffentlicht am 26.11.2018

Autoauktionen: Warum Fahrzeuge immer besonders beliebt sind

Der Markt für Gebrauchtwagen in Deutschland steigt stetig, Interessenten bedienen sich dabei verschiedenster Kanäle und können so nicht selten ein gewisses Schnäppchen machen. Das klassische Vorgehen basiert in der Regel auf in Online-Marktplätzen platzierten Angeboten. Die Qualität der Anzeigen und die Seriosität der Händler oder Privatverkäufer ist dabei schwierig einzuschätzen.

mehr
veröffentlicht am 21.11.2018

Das Zusammenspiel von Insolvenzverwaltung und Verwerter

HÄMMERLE fungiert durch gezielte Verwertungsmaßnahmen oftmals als Insolvenzdienstleister und steht damit im Spannungsgefüge zwischen Gläubiger und Schuldner.

mehr
veröffentlicht am 19.11.2018

Trotz voller Auftragsbücher – Traditionsbetrieb Farymann Diesel meldet Insolvenz an

Nachdem das traditionsreiche Unternehmen bereits 2003 schon einmal gerettet wurde, musste die Geschäftsführung nun das zweite Mal beim Amtsgericht Darmstadt einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen.

mehr
veröffentlicht am 15.11.2018

Gebrauchte Nähmaschinen und Betriebsausstattung der Friedrich Klotz GmbH & Co. KG

In den vergangenen Monaten musste ein weiterer deutscher Bekleidungshersteller seinen finanziellen Schwierigkeiten Tribut zollen. Die Friedrich Klotz GmbH & Co. KG ist zahlungsunfähig.

mehr
veröffentlicht am 14.11.2018

Eine erfolgreiche Sanierung braucht ein solides Fundament aus zuverlässigen Werten!

Oft drauf verzichtet, aber notwendig: Zuverlässige Wertermittlungen des be-weglichen Anlage- und Umlaufvermögens als eine Grundlage für Sanierung und Restrukturierung.

mehr
veröffentlicht am 12.11.2018

Wenn die Zeit drängt: Mietkosten während des Insolvenzverfahrens

Mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens werden für Schuldner und Gläubiger maßgebliche Prozesse in Gang gesetzt, insbesondere gilt es nun bestimmte Fristen und Regularien zu beachten. Entgegen der allgemeinen Auffassung, wonach das Eigentum der dem Schuldner gehörenden Vermögensgegenstände erlischt, erhält tatsächlich aber der Insolvenzverwalter die sog. Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über die jeweilige Insolvenzmasse (§ 80 Abs. 1 InsO). Die Frage, die in diesem Kontext oftmals aufkommt: Wie werden Mietverpflichtungen während des Insolvenzverfahrens behandelt?

mehr
veröffentlicht am 31.10.2018

Was dürfen bestellte und vereidigte Auktionatoren, was andere nicht dürfen?

Auch wenn das, was die Teilnehmer einer Auktion mitbekommen vordergründig die Tätigkeit des Auktionators während der Auktion ist, so ist dessen Tätigkeit mit weitaus mehr Rechten und Pflichten verbunden, als oftmals gedacht.

mehr
veröffentlicht am 25.10.2018

Benefizverlosung auf dem Netzwerk-Tag des Netzwerks Thüringen

Hämmerle zeigte am 18.10.2018 einmal mehr soziales Engagement und organisierte auf dem Netzwerk-Tag des Netzwerkes Thüringen in Oberhof eine Benefizverlosung für die Morgernstern-Stiftung.

mehr
veröffentlicht am 23.10.2018

Firmeninsolvenz von Sconvey

Was 1928 als Tochter der namhaften Marke „Steiff“, damals noch als „Steiff Fördertechnik“ begann, entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem etablierten, weltweit aktiven Unternehmen mit zwischenzeitlich 77 Mitarbeitern. Sconvey war aufgrund seines innovativen Denkens für seine fördertechnischen Lösungen bekannt und in vielen Giegener Unternehmen vertreten.

mehr
veröffentlicht am 19.10.2018

Warum Industrieauktionshäuser keine Onlineshops sind

Nicht nur Privatkunden nutzen die vielen Vorzüge des Onlinehandels, auch viele Unternehmen und Unternehmer bestellen die unterschiedlichsten Produkte bequem online.

mehr
veröffentlicht am 18.10.2018

HÄMMERLE versteigert regelmäßig Anlagen, Maschinen und andere Dinge aus der Industrie

Auktionen sind eine besonders spannende Form des Verkaufs. Viele Käufer gehen strategisch vor, andere lassen sich mitreißen, nicht wenige wiederum beobachten nur das Geschehen.

mehr